Abenteuer in Mecklenburg Vorpommern
Dobbertiner See Mildenitz Baden Condor Kanu mieten
Wir haben die Gesamtstrecke über Mildenitz und Warnow von Goldberg bis Bützow in solche Tagesetappen unterteilt, wie es sich in unserer Praxis als sinnvoll ergeben hat. Aber natürlich kann ihre persönliche Paddeltour auch an jedem beliebigen Punkt an der Strecke beginnen oder enden. Wir beraten Sie gern.

Die schöne, und eigentlich gut für Anfänger geeignete Kombitour kann ganz nach Belieben erweitert werden. Normalerweise dauert die Kanutour ca. 4 Stunden und beginnt am Goldberger See (gelber Stern). Weiter geht es flußabwärts. Innerhalb von Goldberg ist die Mildenitz oft recht flach, und es muß 1 Stauwehr umtragen werden. Zum Glück liegt direkt am Flußufer die einladende Terrasse einer Bäckerei (Foto unten links), sodaß man sich stärken kann. Im weiteren Verlauf fließt die Mildenitz durch Felder und mündet schließlich in den schönen, verwinkelten Dobbertiner See mit allerlei Inseln und Halbinseln, wo man auch sehr gut Baden oder ein Picknick machen kann. So gibt es auch eine super Badestelle, die nur Einheimische kennen, und wo Sie fast immer alleine sein werden. Nur ein Ausflugsdampfer kommt alle Stunde mal vorbei, legt aber mangels Steg nicht an (Foto unten rechts). An dieser Stelle müssen die Teilnehmer an unserer "alles in 1 Tour" von Bord des Dampfers springen. Die Tour kann in Dobbertin z.B. am Inselgasthof (roter Stern) oder beim direkt am Seeufer gelegenen Campingplatz enden. Wenn ihnen das zu langweilig ist, starten Sie doch einfach am Medower See (grüner Stern / Foto oben links), was die Tour so um 1,5 Stunden verlängert. Vom Medower See aus geht es durch eine kleine Verbindung zum Woostener See mit Insel. Die war früher sehr beliebt um da zu Campen, aber neuerdings steht die Insel unter Naturschutz und das Betreten ist verboten. Hier könnte man denken das die Kanutour leider schon zu ende ist, weil das Schilf (wenn es nicht gerade mal gemäht wurde) undurchdringlich erscheint. Aber Sie wissen ja nun, das es doch durch das Schilf weiter zum Goldberger See geht. Allerdings ist hier für 1 kurzes Stück Paddeln nicht immer möglich, sondern es wird Ihnen manchmal nichts anderes übrig bleiben als ihr Kanu an den Halmen durch das Schilf zu ziehen (Foto oben rechts). Gleich nach der Schilfpassage führt der Fluß übrigens unter der Draisinenbahn durch, die noch an 2 weiteren Stellen diese Paddeltour berührt. Da sind also tolle Kombinationen von Paddel- und Draisinentour möglich. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER. Noch ein kleines Stück weiter arbeitet ein Biber daran, den Fluß auf zu stauen, aber noch kommt man durch. Wir halten Sie auf dem laufenden wie lange noch.
Obwohl die Mildenitz am Ende der Tour am Inselgasthof vorbei weiter fließt, ist es wenig empfehlenswert dort weiter Paddeln zu wollen, weil man sein Kanu aufgrund zahlreicher umgefallener Bäume in einem Waldgebiet auf einem ca. 5Km langen Stück mehr tragen würde, als damit zu Padden. Mehrtägige Kanutouren werden also am Inselgasthof unterbrochen, und entweder mit der F2 Genußtour am nördlichen Abzweig in der Karte, oder gleich hinter der unpassierbaren Passage (pinkfarbiger Stern) fortgesetzt.

Um sich die nächste Etappe anzusehen, klicken Sie bitte HIER.

Wenn Sie die beschriebene Strecke als Kanu Tagestour Paddeln möchten, können Sie für € 93,00 einen Gutschein kaufen. Für mehrtägige Paddeltouren, die Preise unserer Kanuvermietung allgemein, oder andere Kanutouren sehen Sie bitte in unsere Preisliste.
Landkarte Mildenitz Warnow Kanu Kanuvermietung Kanutour
F1
Kanu Kombitour
Kanu Kanuvermietung Goldberg Goldberger See Kanu Kanutour Kanuvermietung Goldberger See Kanu Kanutour Kanuvermietung Biber Biberburg Mildenitz Warnow Kanu Kanuvermietung Kanutour Boothäuser Goldber Mildenitz Warnow Kanu Kanvermietung Kanutour Mildenitz Warnow Goldberg Bäcker

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kanu, Kanuvermietung, Kanutour, Paddeltour, Kajak, Kombitour, Goldberger See, Mildenitz, Dobbertiner See, Draisine

Die schöne, und eigentlich gut für Anfänger ge-eignete Kombitour kann ganz nach Belieben erweitert werden. Normalerweise dauert die Tour ca. 4 Stunden und beginnt an dem großen See (gelber Stern). Weiter geht es flußabwärts. Innerhalb des Ortes ist der Fluß oft recht flach, und es muß 1 Stauwehr umtragen werden. Zum Glück liegt direkt am Flußufer die schöne Terrasse einer Bäckerei (Foto unten links), sodaß man sich stärken kann. Im weiteren Verlauf fließt der Fluß durch Felder und mündet schließlich in einen schönen, verwinkelten See mit allerlei Inseln und Halbinseln, wo man auch schön Baden oder ein Picknick machen kann. So gibt es auch eine super Badestelle, die nur Einheimische kennen, und wo Sie fast immer alleine sein werden. Nur ein Ausflugsdampfer kommt alle Stunde mal vorbei, legt aber mangels Steg nicht an (Foto unten rechts). Die Tour kann z.B. am Inselgasthof (roter Stern) enden. Nur 10 Fuß-Minuten vom Inselgasthof ist auch das Heuhotel unter Reet entfernt, was also eine Übernachtungsalternative wäre, und auch einen Campingplatz gibt es hier. Wenn ihnen das zu langweilig ist, starten Sie doch einfach an einem anderen, kleinen See (grüner Stern / Foto oben links), was die Tour so um 1,5 Stunden verlängert. Von dem kleinen See aus geht es durch eine kleine Verbindung zu einem etwas größeren See mit Insel. Die war früher sehr beliebt um da zu Campen, aber neuerdings steht die Insel unter Naturschutz und das Betreten ist verboten. Hier könnte man denken das die Fahrt leider schon zu ende ist, weil das Schilf (wenn es nicht gerade mal gemäht wurde) undurchdringlich erscheint. Aber Sie wissen ja nun, das es doch durch das Schilf weiter zu dem großen See geht. Allerdings ist hier für 1 kurzes Stück Paddeln nicht immer möglich, sondern es wird Ihnen manchmal nichts anderes übrig bleiben als sich an den Halmen durch das Schilf zu ziehen (Foto oben rechts). Gleich nach der Schilfpassage führt der Fluß übrigens unter der Draisinenbahn durch, die noch an 2 weiteren Stellen diese Paddeltour berührt. Da sind also tolle Kombinationen von Paddel- und Draisinentour möglich. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER. Noch ein kleines Stück weiter arbeitet ein Biber daran, den Fluß auf zu stauen, aber noch kommt man durch. Wir halten Sie auf dem laufenden wie lange noch. Obwohl der Fluß am Ende der Tour am Inselgasthof vorbei weiter fließt, ist es wenig empfehlenswert dort weiter Paddeln zu wollen, weil man sein Boot aufgrund zahlreicher umgefallener Bäume in einem Waldgebiet auf einem ca. 5Km langen Stück mehr tragen würde, als damit zu Padden. Mehrtägige Paddeltouren werden also am Inselgasthof unterbrochen, und entweder mit der F2 Genußtour am nördlichen Abzweig in der Karte, oder gleich hinter der unpassierbaren Passage (pinkfarbiger Stern) fortgesetzt.