Abenteuer in Mecklenburg-Vorpommern
Tel: 038731/471167
Mobil: 0175/8908998
Quad, Quadtour, Quadvermietung, Einweisung, Technik, Haftung
Quad Einweisung + Technik
Wir setzen ausschliesslich Quads der Marke SMC (oder baugleiche) ein. Diese Quads verfügen über einen 250ccm Motor mit 2-Zylindern und 17 PS.
Gas gibt man mit der rechten Hand, allerdings nicht wie bei Motorrädern über einen Gasgriff zum drehen (Drehgas), sondern über einen Gasgriff der mit dem Daumen betätigt wird (Daumengas). Eigentlich alle gängigen Quads verfügen über Daumengas. Das ist für unerfahrene Benutzer besser, weil man sich in schwierigen Geländesituationen intuitiv am Griff festhalten will, und wenn das dann ein Drehgasgriff ist kann es dazu kommen, dass man ungewollt Gas gibt, obwohl man ja in einer schwierigen Situation eher langsamer werden will. Für erfahrene Benutzer (z.B. Motorradfahrer) halten wir aber auch einige Quads mit Drehgas bereit.
Anders als bei Motorrädern wird die Bremse nur mit dem rechten Fuss betätigt, nicht zusätzlich auch mit der rechten Hand.
Die rechte Hand wird also nur zum Gas geben verwendet, der rechte Fuss nur zum Bremsen.
Ausserdem verfügen unsere Quads über eine manuelle Schaltung mit 4 oder 5 Vorwärtsgängen. Die Schaltung wird wie beim Motorrad mit dem linken Fuss betätigt.
Auch wenn Sie noch nie ein Quad oder Motorrad mit manueller Schaltung benutzt haben, brauchen Sie keine Sorge zu haben. Wir erklären das in der Einweisung die vor jeder Tour stattfindet genau, und bisher hat das noch jeder hinbekommen.
Und damit die linke Hand auch was zu tun hat, ist die für die Kupplung zuständig.
Das hört sich am Anfang kompliziert an, hat aber bisher noch jeder hingekriegt.

Autos verfügen an der Antriebsachse über ein Differential, dessen Aufgabe es ist unterschiedliche Radgeschwindigkeiten zwischen dem linken und rechten Rad (z.B. in Kurven) auszugleichen. Diese Quad verfügen nicht über ein Differential. Das führt zu einem am Anfang etwas gewöhnungsbedürftigen Fahrverhalten in Kurven. Prpblematisch wird das nicht vorhandene Differential, wenn sich das linke und rechte Hinterrad über unterschiedlichen Untergrund bewegen. Wenn z.B. das linke Hinterrad durch eine Pfütze fährt, während sich das rechte Hinterrad auf trockenem Untergrund befindet, zieht das Quad nach links. Das kommt daher, daß das in diesem Fall das rechte Hinterrad das Quad vorwärts schiebt, während die Traktion des linken Hinterrades in der Pfütze eingeschränkt ist.
Auf diesen Sachverhalt weisen wir auch in der Einweisung deutlich hin, denn aufgrund dieser technischen Gegebenheit ist stets die volle Aufmerksamkeit des Fahrers erforderlich. Naheliegenderweise tritt diese Fahreigenschaft um so deutlicher zu Tage, je schneller man fährt.

Würde der Guide vorweg fahren, müsste sich das Tempo der Gruppe ja immer nach dem langsamsten Teilnehmer richten. Daher erklären unsere Guides oft ein Stück der Route und fahren dann hinter der Gruppe her. So kann jeder Teilnehmer so schnell (oder langsam) fahren, wie er es möchte. Das bedeutet aber auch, daß der Guide während der Fahrt keinerlei Einfluß auf die Geschwindigkeit der Gruppe hat, und somit jeder Teilnehmer (insbesondere unter Beachtung des vorigen Absatzes) selbst für seinen Fahrstil verantwortlich ist. Deshalb haften wir bei Unfällen auch nur für Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits. Für alle anderen Fälle muß jeder Teilnehmer einen Haftungsausschluß akzeptieren.
                                     Daumengas
                                     Fußbremse
_______________                                     
Schalthebel
_______________                                     
Kupplung
Kontakt
Impressum