englische Flagge a Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Floßbau, Floß Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Seilbahn Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Brücke, Ruine, Brückenruine Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Brückenbau Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Bunker, Sowjet, Russen Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Festzelt, Catering, Strand
Abenteuer in Mecklenburg-Vorpommern
Tel: 038731/471167
Mobil: 0175/8908998
Quadtour als Teamevent
Abenteuer in Mecklenburg-Vorpommern
Wir beraten Sie gerne persönlich. Telefon: 038731/471167, Mobil: 0175/8908998
Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Holzfloß, Floß, Floßbau
Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Seilbahn, Seilzug, Survival
Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Brücke, Ruine, Brückenruine, Team, Survival
Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Brückenbau, Balken, Baumstämme, Brücke
Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Catering, Festzelt, Partyzelt, Strand, Picknick
Quad, Quadtour, Quadvermietung, Tour, Vermietung, Verleih, Rostock, Mecklenburg, Müritz, Fleesensee, Teambuilding, Teamevent, Bunker, Sowjetbunker, Russenbunker
Quadtour + Picknick:
Sinn eines Teamevents ist es ja meisstens, das Mitarbeiter die sich nicht so gut kennen sich bei der gemeinsamen Bewältigung einer Aufgabe kennen lernen, und als Team zusammen wachsen (Teambuilding). Das spricht auf den ersten Blick gegen eine Quad Tour, denn da sitzt ja grundsätzlich jeder alleine auf seinem Quad, und das ist somit nicht so kommunikationsfördernd.
Da es ja aber sowieso irgendwann etwas zu Essen geben muß, kann es eine Idee sein die Quadtour irgendwo durch ein schönes Picknick zu unterbrechen. Wobei hier mit Picknick nicht gemeint ist, daß sich die Gäste mit einem (vom langen liegen möglicherweise schon durchgeweichten) belegtem Brötchen ein schattiges Plätzchen unter einem Baum suchen (und dann vielleicht Besuch von der dortigen Ameisenkolonie bekommen), sondern das ein schon von weitem sichtbares, mit bequemen Möblen ausgestattetes, Festzelt für die Gruppe bereit steht. Da kann sich jeder vernünftig hin setzen, sich Speisen vom kalten Bufett (oder auch vom Grill) genauso aussuchen, wie ein kühles Getränk. Mehr dazu in unserer Rubrik Festzelte, Möbel + Catering. Dort können sich beim Essen alle über die Abenteuer, die Sie beim Quad fahren erlebt haben, austauschen.
Und wenn dieses Picknick dann auf dem schönen Sandstrand eines Sees hier in der Nähe stattfindet, könnte man auch noch eine Runde Bubble Soccer o.ä. einschieben.
Quadtour + Bunker:
Wenn jedoch das Teambuilding über eine gemeinsame Mahlzeit hinaus gehen soll, können wir eines unserer obigen Aktivitätsmodule einbinden.
Am einfachsten sind ein Zwischenstop bei einem alten Sowjetbunker, die Passage über eine Brückenruine, oder der Bau einer kleinen Brücke. Im Gegensatz zu den anderen Aktivitätsmodulen halten diese 3 Teambuilding-Aktivitäten die Gruppe jeweils nur ca. 30 Minuten auf.
Ganz in der Nähe von Lübz befindet sich der Flugplatz Schwerin-Parchim. Und zum Schutz dieses Flugplatzes wurden bis 1989 rundherum die verschiedensten Verteidigungsstellungen errichtet. Diese Bunker sind heute alle verlassen, aber (mehr oder weniger) frei zugänglich. Und genauso verschieden wie die Bunker an sich, sind auch die Zugangsmöglichkeiten. In manche kann man zum Haupteingang hereinspazieren, bei anderen muß man sich durch die Lüftung abseilen. Es liegt in der Natur der Sache, daß es im Innern so eines Bunkers stockdunkel ist. Wenn sich dann alle als Team Zugang zu so einem Bunker verschafft haben, und drinnen dann ein kleiner Umtrunk wartet, wird das ganz bestimmt ein Teamevent sein, das lange im Gedächtnis bleibt.
Ein besonders schöner Bunker ist auch Teil unseres Lübzer-Triathlons, bei dem man zuerst ein Stück Fahrrad fährt, dann eine Wanderung in Form einer Schnitzeljagd macht (die u.a. durch den Bunker führt), und zum Schluß per Kanu wieder zum Ausgangspunkt zurück fährt.
Quadtour + Brückenbau:
Alternativ kann die Quadtour zu einem großen Graben führen, der so tief ist, daß man nicht einfach mit seinem Quad hindurch fahren kann. Was also tun ? Nachdem die Gruppe eine Weile gerätselt hat, finden sich rein zufällig ganz in der Nähe (von uns dort deponierte) Baumstämme. Diese Baumstämme werden dann über den Graben gelegt, und so kann dann einer nach dem anderen den Graben überwinden. Bridge building als Teambuilding sozusagen. Wie das genau funktioniert, können Sie sich auch in unserem Video ansehen.
Zu DDR-Zeiten waren offensichtlich kurze Wege wichtig, um mit schlecht motorisiertem Arbeitsgerät zum richtigen Acker zu gelangen. Aus dieser Zeit stammen alle möglichen Brücken, die heute nicht mehr benutzt werden, und die scheinbar ohne statische Berechnungen aus dem was gerade verfügber war zusammen gebaut wurden. An einigen Stellen stehen sogar noch alte Panzerbrücken vergessen im Wald herum. Da diese Brücken heutigen Anforderungen nicht mehr gewachsen sind, werden die auch nicht gepflegt, sondern verfallen langsam. Da fehlen dann mal 1 - 10 Bohlen, die stehen schief oder hängen durch. Und zu so einer Brücke könnte die Quad Tour ihr Team führen. Dann müssen alle gemeinsam überlegen wie das Problem gemeistert werden kann, ob es z.B. reicht einige der noch vorhandenen Bohlen neu zu arrangieren, oder ob irgendwelche Hilfsmittel herbei geschafft werden müssen.
Quadtour + Floßbau oder Seilbahn:
Deutlich schwieriger, und mit deutlich größerem Zeitbedarf, sind die anderen beiden vorgeschlagenen Teambuilding-Module.
Sowohl für die Seilbahn, als auch für den Floßbau muß die vorgesehene Stelle verschiedene Vorausstzungen erfüllen. Das Ufer muß von beiden Seiten aus mit Quads erreichbar sein, beim Floßbau müssen beide Ufer seicht aber nicht matschig sein, für die Seilbahn sind große Bäume auf beiden Seiten erforderlich.
Für den Floßbau kommt daher nur eine Stelle hier in der Nähe in Frage, dort verrichtete früher einmal eine Personenfähre über die Müritz-Elde-Wasserstraße ihren Dienst. Das bedeutet aber auch, daß da ab und zu mal ein Schiff passieren möchte, wofür dann die Zugseile eingeholt werden müssen. Bis also das Floß zusammen gebaut ist, und vielleicht 10 Quads Stück für Stück übergesetzt wurden, immer wieder von Schiffsverkehr unterbrochen, ist der Tag rum.
Quad Fahren + Floßbau kommt also nur für eine Ganztagesaktivität in Frage. Mehr zu unserem Floßbausatz erfahren Sie unter unserer Rubrik Floß, oder können Sie sich in unserem Video ansehen.
Noch schwieriger ist der Transport der Quads mit Hilfe einer selbst gebauten Seilbahn. Da muß an beiden Ufern ein genügend großer (belastbarer) Baum in akzeptabler Distanz zum Ufer gefunden werden. Zwischen diesen beiden Bäumen wird dann die Seilnahn gespannt. Schließlich muß jedes Quad einzeln an der Seilbahn befestigt und über den Fluß gezogen werden. Das hat ja schon Survival Charakter, und ist eindeutig ein Teamevent für Fortgeschrittene. Auch hierzu können Sie sich ein Video ansehen.
englische Flagge