Müritz Elde Wasserstraße Etappe 6 von Grabow bis Eldena
## Kanu MEW6 Alte Elde bei Eldena 1 schmal ## Kanu MEW6 Hafen Eldena 1 schmal ## Kanu MEW6 Alte Elde Güritz 3 schmal ## Kanu MEW6 Alte Elde Güritz 5 schmal
Abenteuer in Mecklenburg-Vorpommern
Tel: 038731/471167
Mobil: 0175/8908998
## Kanu MEW6 Alte Elde Güritz 5
Kanu Kanuvermietung Alte Elde Löcknitz Eldena Tour Vermietung Mecklenburg Kanu Kanuvermietung Elde Eldena Hafen Marina Schleuse Tour Vermietung Mecklenburg
Müritz Elde Wasserstraße
Etappe 6 von Grabow nach Eldena
Abenteuer in Mecklenburg-Vorpommern
Wir beraten Sie gerne persönlich. Telefon: 038731/471167, Mobil: 0175/8908998
Grabow - Eldena
Müritz - Elde - Wasserstraße (MEW) von Plau am See bis Dömitz bzw. Schwerin
Die Müritz - Elde - Wasserstraße verbindet auf ca. 120 Km Dömitz an der Elbe über Eldena, Grabow, Neustadt Glewe, Parchim und Lübz mit Plau am See. Ursprünglicher Zweck war rund um den Plauer See gefällte Bäume zum Sägewerk nach Lübz (das noch als verkohlte Ruine am Ufer steht) transportieren zu können, bzw. eine Verbindung von der Ziegelei in Malliß zur Elbe zu schaffen, die nicht zollpflichtig über brandenburgisches Gebiet verlief. Irgendwann wurden dann diese beiden Teilstücke miteinander verbunden, und über die Störwasserstraße auch gleich eine Verbindung zum Schweriner See geschaffen.
Über den Plauer See hinaus geht es dann weiter über Malchow am Fleesensee und die Müritz bis nach Berlin.
Mit unserer Kanuvermietung betreuen wir die gesamte Wasserstraße, die wir in 8 Tagesetappen aufgeteilt haben. Selbstverständich ist das keine zwingende Vorgabe, sondern Sie können mit ihrer Kanutour an jeder beliebigen Stelle starten.
Obwohl auf Grund der Schleusen keine nennenswerte Strömung vorhanden ist, ist es doch sinnvoll stromabwärts, also vom Plauer See in Richtung Dömitz zu Paddeln, weil man nur dann an einigen Stellen in parallel verlaufende, nur mit einem Kanu befahrbare Nebenarme abbiegen kann. Solche Nebenarme gibt es zwischen Lübz und Parchim, Parchim und Matzlow, sowie Grabow und Eldena. Ab Eldena ist auch eine 3 tägige Kanutour - Runde über die Alte Elde zur Löcknitz, nach einem Umtragestück auf der Elbe stromabwärts bis Dömitz und von dort auf der MEW zurück nach Eldena möglich. Details erfahren Sie HIER.
Zwischen dem Stördreieck (dem Abzweig nach Schwerin) und Neustadt - Glewe verläuft die MEW durch die ehemaligen Fischteiche der Lewitz, die heute Vogelschutzgebiet sind. Ungefähr am Stördreieck zweigt auch die Alte Elde von der MEW ab, und fließt hinter den Fischteichen in Richtung Neustadt - Glewe. Leider verläuft ein Stück in Rohren, sodaß man dort nicht Kanu fahren kann. Aber über Nebenkanäle kann man (mehr oder weniger) am Jagdschloß Friedrichsmoor vorbei zum (mit einem Kanu) schiffbaren Teil der Alten Elde gelangen, und ihre Kanutour könnte sogar über solche Kanäle bis zum Schloß nach Ludwigslust führen.
In Malliß gibt es heute noch eine Ziegelei, der ehemalige Hafen wird aber nicht mehr genutzt und ist nur noch mit kleinen Booten erreichbar. Da kann man dann ein halb versunkenes Schiffswrak besichtigen. Im nicht weit entfernten Neu Kaliß steht direkt an der Schleuse ein riesiges ehemailges Fabrikgelände, welches schon in diversen Filmen als spektakuläre Kulisse gedient hat.
Eine Verbindung zur Ostsee gibt es leider nicht. Der Versuch eine Verbindung über den WALLENSTEINGRABEN oder die NEBEL zur Ostsee herzustellen ist Theorie geblieben. Man könnte auf die Idee kommen vom Schweriner See aus sein Kanu bei Raben - Steinfeld ca. 1 Km zum Pinnower See (der über das Mühlenfließ eine Verbindung zur Warnow und so nach Rostock hat) umzusetzen. Aber die dann unvermeidlichen ca. 1,6Km auf dem Mühlenfließ sind auch nicht die wahre Freude.
Unser Kanu Verleih Station befindet sich in Lübz. Ein bei uns gemietetes Kanu können wir zu jedem Punkt an der MEW anliefern. Auch Personen- und Gepäcktransport sind möglich.
Im Folgenden haben wir die von uns für eine Kanutour vorgeschlagenen Tagesetappen detailliert beschrieben. Auf dieser Seite die Etappe von Grabow nach Eldena.
 
In unserer Karte haben wir Städte rot eingezeichnet, Schleusen grau, und alles andere grün. Wenn Sie auf den jeweiligen Punkt in der Karte klicken, werden weitere Informationen und Fotos angezeigt.
12 Km von Grabow bis Eldena:
Nachdem Sie in Grabow alle guten Vorsätze zur gesunden Ernährung über Bord geworfen haben, und genügend Schaumwaffeln und anderes Süßzeug genossen haben, geht ihre Kanutour von Grabow in Richtung Dömitz weiter.
In Grabow haben Sie die Wahl, ob Sie auf der Müritz - Elde - Wasserstraße oder auf dem ursprünglichen Flußlauf der Elde mit ihrem Kanu fahren wollen. Der ursprüngliche Flußlauf ist eindeutig die bessere Wahl, was man von der Einsetzstelle nicht sagen kann. Da die unpassierbare Mühle nun mal in (des Paddlers) Weg steht, muß man unterhalb der Mühle sein Kanu einsetzen. Das geschieht vom Parkplatz des Altenheimes aus, auch wenn die Stelle alles andere als optimal ist.
Die Alternative wäre von Grabow aus zunächst auf der MEW bis Freesenbrügge (41) weiter zu paddeln, dort sein Kanu links hinter der Brücke aus dem Wasser zu heben, es über die Insel zwischen Wasserstraße und Alter Elde zu tragen, und in die Elde (42) wieder einzusetzen. Aber wirklich besser als in Grabow geht das da auch nicht, und man verpasst ein schönes Stück des Altwassers.
Wer Zelten möchte, musste ja sowieso durch Grabow bis zum Wasserwanderrastplatz Freesenbrügge weiter paddeln, weil man in Grabow nirgendwo Zelten darf. Dem bleibt dann nichts anderes übrig, als hier umzusetzen.
Wer sich für die Weiterfahrt auf der MEW entscheidet, hat ca. 5 Km bis zur Schleuse Güritz (43) vor sich, wobei die 2. Hälfte dieser
Strecke für das Auge erfreulicher ist, weil es am Waldrand entlang geht. Einziger Grund für Kanufahrer dieses Stück nicht auf
der Alten  Elde zu paddeln,  könnte Zeitnot sein.  Die Alte Elde  ist hier  aber die  eindeutig  schönere Strecke,  und umgeht
paddelt  aber  wahrscheinlich  besser noch bis  zur  Schleuse Eldena weiter, transportiert sein Kanu dann ca. 300m über Land bis zur Straßenbrücke über die Alte Elde (46), und setzt seine Kanutour von dort aus fort. Normalerweise geht es aber weiter auf der Wasserstraße, bis bei Km 102 Eldena samt Schleuse (45) erreicht wird. Dabei handelt es sich allerdings nicht um das von Caspar David Friedrich verewigte Eldena, denn das liegt auf Rügen. Aber auch in diesem Eldena gab es mal ein Kloster, von dem aber nur noch die Johanneskirche übrig ist. Gleich hinter der Schleuse befindet sich ein kleiner Hafen mit Zeltmöglichkeit. Außerdem gibt es im Ort einen Supermarkt, eine Sparkasse und ein Cafe mit eigenem Anleger.

Diese Kanutour bieten wir nur auf Anfrage an.

Um sich die nächste Etappe anzusehen, klicken Sie bitte HIER.

Zur Preisliste gelangen Sie HIER.
außerdem die Schleuse Güritz. Aber wie das halt so ist, irgendwie muß die Höhe abgebaut werden. Und wenn das nicht durch eine Schleuse geschieht, dann durch Flußbiegungen. Wer sich für die Fahrt auf der Alten Elde entscheidet, hat also ausgiebig Gelegenheit seine Kurventechnik zu verbessern. Dies um so mehr, je näher man der Schleuse kommt. Immer wieder denkt man: "Jetzt haben wir die Schleuse gleich erreicht", aber dann macht der Fluß wieder eine Kurve weg von der Schleuse und nimmt dann einen neuen Anlauf.
Kurz bevor der Fluß dann unterhalb der Schleuse Güritz wieder in die MEW einmündet, ergeben sich durch das recht steile Hochufer besonders irre Kurven. Dafür hat man beim PICKNICK vom Hochufer aus (welches wir gerne für Sie dort oder woanders vorbereiten) einen super Ausblick.
Für eine schöne Tagestour können wir Kanus aus unserer Kanuvermietung in Grabow anliefern, und bei der Schleuse Güritz wieder abholen. Oder Sie paddeln auf der Alten Elde von Grabow nach Güritz, und auf der MEW wieder zurück.
Weiter in Richtung Dömitz geht es auf der MEW, wobei sich die ca. 5Km von der Schleuse Güritz bis zur Schleuse Eldena (45) ganz schön in die Länge ziehen. Eine Abwechslung auf dem Weg ist der erneute Abzweig der Alten Elde (44) etwa auf der Hälfte der Strecke. Dieser Abzweig ist aber so unscheinbar, daß man ihn leicht übersieht.
Wie in der Einleitung erwähnt, fließt ja der Fluß Elde etwa ab Eldena durch brandenburgisches Gebiet in Richtung Lenzen. Dadurch ist eine 3-TÄGIGE-RUNDTOUR ab hier über die Alte Elde und die Löcknitz nach Lenzen, von Lenzen aus über die Elbe nach Dömitz und dann über die Müritz-Elde-Wasserstraße zurück nach Eldena  möglich, die wir mit unserem Kanu Verleih auch betreuen. Wer  das ausprobieren  möchte  kann  sich  den  eigentlichen  Abzweig (44)  ja  mal  ansehen, 
Diese Kanutour bieten wir nur auf ANFRAGE an.